Jugend

Saison 2018 / 19

Spielplan

U 20

U 18

Grundklasse

1. Spieltag

16.09.18

in Segeberg

2. Spieltag

28.10.18

in Holtenau

3. Spieltag

11.11.18

in Holtenau

4. Spieltag

02.12.18

in Holtenau

Quali LM

13.01.19

??

LM / LC

9.-10.02.19

Verbandsliga / Landesliga

1. Spieltag

09.09.18

in Rangenberg

2. Spieltag

23.09.18

in Flensburg

3. Spieltag

04.11.18

In Kiel Russee

4. Spieltag

25.11.18

in Neustadt

Quali LM

09.12.18

?

LM / LC

02.-03.02.19

in Neustadt

U 20 Tabelle

U 18 Abschluss Tabelle

Platz

Mannschaft

Punkten

1.

TuS Holtenau

78

2.

SC Rönnau

60

3.

Hanerau-Hademarschen

56

4.

MTV Heide

56

5.

TSV Wattenbek

46

6.

Kaltenkirchen

22

Platz

Mannschaft

Punkten

1.

Eckernförder MTV

110

2.

TSB Flensburg-Adelby

92

3.

TuS Busdorf

90

4.

TG Rangenberg

88

5.

SVT Neumünster

88

6.

SC Rönnau

80

7.

TSV Neustadt

78

8.

TSV Russee

40

Quali LM am 09.12. in Kiel

Gruppe A

Gruppe B

Gruppe C

Kieler TV

SC Rönnau

Lübecker TS

Kieler TV 2

Lübecker TS 2

TG Rangenberg

TSV Russee

TSV Husum

STV Neumünster

U18 Spieltag in Neustadt am 25.11.2018:

Beim Verbandsliga-Punktspieltag der Volleyball-U 18-Mannschaften belegte der SC Rönnau 74 den fünften Platz von sieben teilnehmenden Teams.
Wie immer wird eine Punktspielrunde in Turnierform ausgetragen, dieses Mal in Neustadt. Da der TSV Russee zunächst vor einer Kieler Halle wartete und dann nicht mehr in Neustadt antrat, entschied sich die Turnierleitung für den Modus "jeder gegen jeden". Rönnaus Trainer Carlos Santos musste verletzungsbedingt auf seine etatmäßige Stellerin Malin Kollmann verzichten. Trotzdem zeigte sein Team gegen den TuS Busdorf eine tadellose Leistung und siegte mit 25:21, 25:23. "Gegenüber dem letzten Spieltag eine deutliche Leistungssteigerung", frohlockte Santos. Der nächste Gegner, die TG Rangenberg, war jedoch höher einzuschätzen. Santos staunte nicht schlecht, als seine Mädels auch das Spiel mit 25:23, 25:22 gewannen. Dem gegnerischen Trainer hingegen verschlug es die Sprache und er überließ verärgert seiner Co-Trainerin das Feld. Es folgten zwei Niederlagen gegen TSB Flensburg und SVT Neumünster (19:25 20:25 und 18:25, 18:25). Um im folgenden Match gegen den Ausrichter TSV Neustadt nochmals die Motivation zu erhöhen, versprach Santos bei einem Sieg ein Essen bei der Fast-Food-Kette mit dem goldenen "M" im Anschluss an diesen Spieltag. Das schien seine Wirkung nicht zu verfehlen: Mit 25:19 und einem sehr ansehnlichem Spiel wurde der 1. Satz gewonnen. Doch dann zeigten seine Mädels, dass sie doch immer noch eine "Wundertüte" sind. Der Folgesatz wurde mit schlechtem Stellungsspiel mit 18:25 verloren und auch im Tie-Break gab es beim 8:15 nichts zu holen. Im abschließenden Match gegen den Eckernförder MTV ging die Leistungskurve noch weiter talwärts. Das 13:25 und 19:25 verfolgte der Coach weitestgehend stumm von der Trainerbank aus. "Wenn sie meine Anweisungen ignorieren, kann ich auch nichts machen. Da helfen auch keine weiteren Auszeiten", rechtfertigte der strenge Übungsleiter sein Schweigen

U18 Spieltag in Kiel-Russee am 04.11.2018:

Der Volleyball-Punktspielbetrieb der Jugend erfolgt in der Verbandsliga nur an vier Spieltagen, wobei jeweils immer alle acht gemeldeten Mannschaften in Turnierform gegeneinander spielen. Das Ziel ist die Qualifikation für die Landesmeisterschaften, die die besten drei plus der TSV Neustadt als Ausrichter am Ende erreichen. Zusätzlich gibt es an einem weiteren Wochenende ein landesoffenes Turnier, an dem sich die vier besten direkt qualifizieren.
Rönnaus U 18 Mädchen-Mannschaft belegte am 3. Spieltag, der in Kiel-Russee ausgetragen wurde, den letzten Platz und rutschte in der Gesamtwertung auf Rang sechs ab.
Die Vorrundengruppe, in der Rönnau anzutreten hatte, verursachte beim Trainer Carlos Santos Stirnrunzeln: "Unsere drei Vorrundengegner wird man wohl im Halbfinale der Landesmeisterschaften antreffen. Zusammen mit dem Kieler TV, der nur das direkte Quali-Turnier bestreiten wird, das die eh gewinnen!" Gegen die übermächtigen Gegner gab es für den SCR auch nichts zu holen. Gegen den VC Neumünster (15:25, 19:25), TSV Neustadt (24:26, 20:25) und den Eckernförder MTV (19:25, 19:25) setzte es Niederlagen. Nachdem im Match gegen Neumünster nicht sonderlich viel klappte, stellte Santos auf einigen Positionen um, was gegen Neustadt eine deutliche Steigerung zur Folge hatte. Beim 24:24 im ersten Satz schnupperte der SCR sogar am Satzgewinn. Gegen Eckernförde war dann allerdings wieder kein Kraut gewachsen. Im Spiel um den vorletzten Platz wartete dann die TG Rangenberg. "Das Spiel wollen wir gewinnen", schwor Santos sein Team ein. Schon im 1. Satz hielt der SCR gut mit, verlor knapp mit 20:25. Im 2. Satz lagen sie bereits mit 24:19 vorn, verloren jedoch noch mit 25:27. "Das darf nicht passieren!", schimpfte Santos, der sich jetzt wohl auf den Qualifikationsspieltag am 9. Dezember konzentrieren wird, um noch bei den Landesmeisterschaften am 2. Und 3. Februar an den Start gehen zu können.

Saison 2018_19 U20: